Zum Hauptinhalt springen

Ebrach

(Region: Region Bamberg )

Kunst und Natur gehen in Ebrach eine innige Verbindung ein.

Rathausplatz 2

96157 Ebrach

Tel.: 09553/92200

E-Mail: info@ebrach.de

Der Naturpark Steigerwald umgibt die Marktgemeinde mit weiten Laubwäldern. Interessante Themen- und Rundwanderwege, Naturlehrpfad und ein Waldspielplatz erschließen den mächtigen Mischwald mit zum Teil über 200-jährigen Baumriesen. Passend zum Thema gibt es für Interessierte im Ort die Ausstellung "Wilde Buchenwälder".

Das Wahrzeichen des Ortes ist ohne Frage die prachtvolle Klosteranlage. Das ehemalige Zisterzienserkloster war die erste rechtsrheinische Zisterziensergründung und ist eine Perle unter den fränkischen Baudenkmälern. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und besuchen Sie die gepflegten Schätze des Kulturerbes, welches uns die Zisterzienser überließen. Die prachtvollen Bauten der Abteikirche, der Kaisersaal und das prunkvoll barocke Treppenhaus, die gepflegten Gärten der ehemaligen Klosteranlage - selbst weit hinaus in die Landschaft wirkten die Mönche. Die ehemalige Klosterkirche mit ihrer großen und farbenprächtigen Fensterrosette gilt als das bedeutendste Werk der Frühgotik in Deutschland. Mit Führungen oder auf eigene Faust, als Spaziergang oder Tagestour - Kultur und Geschichte gibt es in und um Ebrach in Hülle und Fülle zu entdecken! 

In Anknüpfung an die reiche Musiktradition der Zisterzienser werden alljährlich beim Ebracher Musiksommer die Räumlichkeiten des einstigen Klosters zu neuem Leben erweckt.

Natürlich exquisit sind mit Karpfen, Frankenweinen oder der Zwetschgentorte die Ebracher Spezialitäten.

Zu so viel Imposantem aus Natur, Baukunst und Kulinarischem kommt ein umfangreiches Angebot an Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe befindet sich beispielsweise derBaumwipfelpfad Steigerwald. Auf einem 1.150 Meter langem Holzsteg begeben Sie sich dort auf eine Reise durch die Baumkronen bis Sie schließlich das Herzstück des Weges erreichen - den 42 Meter hohen Aussichtsturm. Diesen eindrucksvollen Ausblick über den Steigerwald muss man gesehen haben!

Fotos: © Markt Ebrach, © A. Hub, © Bayerischen Staatsforsten AöR, Fotograf Martin Hertel

Merkmale

Ortsteile

Buch

Eberau

Großbirkach

Großgressingen

Hof

 Kleinbirkach

Kleingressingen

Neudorf bei Ebrach

Sankt Rochus

Schmerb

Winkelhof

Weitere Orte

Oberscheinfeld

Die erste urkundliche Erwähnung von Oberscheinfeld stammt aus dem 9. Jahrhundert. Schon früh war es Marktflecken, doch war das Recht in den Wirren des 30jährigen Krieges verloren…

Mehr erfahren

Rüdenhausen

Der rund 800 Einwohner zählende Markt Rüdenhausen wird urkundlich zuerst in einem Gräflich Castell´schen Vertragstext des Jahres 1258 erwähnt. Seit einer im Jahre 1546 erfolgten…

Mehr erfahren

Baudenbach

Eingebettet in die südlichen Ausläufer des Naturparks Steigerwald punktet Baudenbach vor allen Dingen mit seinen natürlichen Schönheiten. Der reiche Waldbestand, der in der…

Mehr erfahren

Langenfeld

Ende des 18. Jahrhunderts ging die Dorfherrschaft auf die Familie von und zu Franckenstein über, denen der Gutshof in Hohenholz und das Schloss im benachbarten Ullstadt gehört. …

Mehr erfahren

Wollen Sie mehr über Ebrach erfahren?

Rufen Sie an 09553/92200 oder schreiben Sie uns eine

E-Mail