Zum Hauptinhalt springen

Höchstadt a.d. Aisch

(Region: Aischgrund )

Das im Herzen des Karpfenland Aischgrund gelegene Höchstadt a.d. Aisch blickt auf eine mittlerweile über 1.000-Jährige Stadtgeschichte zurück.

Ansprechpartner

Tourist-Information

Obere Brauhausgasse 1

91315 Höchstadt a.d. Aisch

Tel.: 09193/626-158

E-Mail: tourismus@hoechstadt.de

Von diesem langen Bestehen zeugen historische Bauten wie das Höchstadter Schloss und die über 600 Jahre alte Steinbrücke, die über die Aisch führt und den südlichen Teil der Stadt mit dem Stadtzentrum verbindet. Das Stadtzentrum ist ein Zeugnis perfekter Symbiose zwischen historischen Bauten und moderner Architektur.

Von der alten Aischbrücke kommend bietet der Stadtturm mit anschließendem Torhaus aus dem 12. Jahrhundert einen wunderschönen Eingang in das Zentrum der Höchstadter Altstadt, welches stellenweise noch von der historischen Stadtmauer umgeben ist. Innerhalb des Zentrums bieten sich dem Besucher ein modern gestalteter Marktplatz mit Barockem Marktbrunnen sowie eine moderne Einkaufsstraße, die von inhabergeführten Einzelhandelsgeschäften mit speziellen Angeboten geprägt ist. Ergänzt wird das Einkaufserlebnis vom 2018 neu errichteten Aischpark-Center, einem der größten Fachmarktzentren in Bayern und damit Standort für eine Vielzahl renommierter Anbieter. In der Nähe der Stadtpfarrkirche aus dem 14. Jahrhundert finden Besucher und Einheimische eine Ruheoase mit modernen Springbrunnenanlage und bequemen Sitzgelegenheiten.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich perfekt zu Fuß erkunden, entweder auf eigene Faust oder bei einer der zahlreichen thematischen Stadtführungen. Lernen Sie Interessantes über die Geschichten, Sagen und Mythen rund um Höchstadt kennen oder erkunden Sie gemeinsam mit fachkundigen Führern die historischen Bierkellergewölbe und das Kellerbergmuseum des Höchstadter Kellerbergs.

Das Brauwesen hat hier Tradition – allein vier Brauereien sind in Höchstadt beheimatet, die zahlreiche Brauspezialitäten anbieten. Den Genuss perfektionieren gemütliche Gaststätten, auf deren Speisekarte neben fränkischen und internationalen Gerichten der Aischgründer Spiegelkarpfen einen festen Platz hat.

Der Karpfen stammt aus einem der unzähligen Karpfenteiche in direkter Umgebung, deren ökologische und kulturlandschaftliche Bedeutung bei einer Wanderung oder einer Radtour durch die vielfältige Teichlandschaft mit Naturschutzgebieten wie Mohrhof besonders deutlich wird. Für weitere Informationen rund um touristische Angebote in und um Höchstadt steht Ihnen das Tourismusbüro des Karpfenland Aischgrund e.V. gerne zur Verfügung unter

www.karpfenland-aischgrund.eu

Tel.: 09193/626-158

Merkmale

Ortsteile

Ailersbach

Antoniuskapelle

Biengarten

Bösenbechhofen

Etzelskirchen

Fallmeisterei

Förtschwind

Greiendorf

Greienmühle

Greuth

Großneuses

Höchstadt a. d. Aisch

Jungenhofen

Kieferndorf

Kleinneuses

Lappach

Mechelwind

Medbach

Mohrhof

Nackendorf

Saltendorf

Schwarzenbach

Sterpersdorf

Weidendorf

Zentbechhofen

Weitere Orte

Priesendorf

Priesendorf liegt 15 km westlich der über 1000 Jahre alten Kaiser- und Domstadt Bamberg, an der Bezirksgrenze von Ober- und Unterfranken. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten im Ort…

Mehr erfahren

Wachenroth

Der Markt Wachenroth liegt im Ebrachgrund am südlichen Rand des Steigerwaldes, im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt. Der Ort liegt ca. 20 Kilometer nordwestlich von…

Mehr erfahren

Markt Taschendorf

Auf gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen lässt sich die Umgebung ausgezeichnet erleben – zum Beispiel ist Markt Taschendorf ein Punkt auf der Radtour „rauf und runter“. Der…

Mehr erfahren

Eltmann

"Hier bei uns im nördlichen Steigerwald beginnt der Süden". So jedenfalls hat der Große Dichter Goethe einmal voller Begeisterung geschrieben. Der Himmel sei in diesem Landstrich…

Mehr erfahren

Wollen Sie mehr über Höchstadt a.d. Aisch erfahren?

Rufen Sie an 09193/626-158 oder schreiben Sie uns eine

E-Mail