Zum Hauptinhalt springen


16. Jun 2024

17:00

Böhmische Virtuosen an europäischen Höfen


Johanniskapelle - Oberer Stephansberg 7 a, 96049 Bamberg

Kammermusik u.a. von H.I F. Biber, J. und F. Benda sowie J. Stamitz

Einführungsvortrag um 16 Uhr
fattoamano - Barocksolistinnen der Bamberger Symphoniker: Sabine Lier und Angela Stangorra (Violinen), Verena Obermayer (Violoncello) und Ralf Waldner (Cembalo)

In Böhmen geborene Talente wie Jirí Antonín und František Benda, Heinrich Ignaz Franz Biber, Josef Antonín Štepán oder Jan Václav Stamitz machten in Wien, Berlin-Potsdam, Salzburg oder Mannheim eine glanzvolle Karriere als Virtuosen und Komponisten. Biber wurde für seine Verdienste am Salzburger Hof vom Kaiser geadelt, Stepan als Klavierlehrer der kaiserlichen Familie an den Wiener Hof berufen. Jan Václav Stamitz, den 1743 Kurfürst Karl Theodor mit der Leitung seines Mannheimer Orchesters beauftragte, formte als Konzertmeister einen Klangkörper, der europaweite Berühmtheit erlangte. Leopold Mozart urteilte 1763, das Orchester sei „ohne Widerspruch das beste in Teutschland“. Das instrumentale Schaffen von J. Stamitz gilt als stilbildend für die frühklassische Epoche.


Veranstaltet von:

Musica Canterey Bamberg